test2

IMG_2229

Herzlich willkommen auf meiner Internetseite!

 

Hier können Sie sich über meine Arbeit, zukünftigen Projekte und Termine informieren, Kontakt zu mir aufnehmen, Bücher bestellen, Pressereaktionen, Lesermeinungen sowie Rezensionen lesen und Fotos ansehen.

 

Ihre Ulla Spörl

 

Der Greifenkrimi ist wieder da!

Mit dem Krimi »Mörder im Schafspelz« von Heike Köhler-Oswald kehrt der schon in der DDR bekannte und gefeierte Greifen-Krimi wieder zurück. Einen der nächsten Romane dieser Reihe werde ich schreiben und da regionale Schauplätze gefragt sind, findet das Verbrechen meines Romans im Umfeld des traditionellen Höhlerfests in Gera statt. Wo sich üblicherweise Einheimische und Besucher mittleren Alters tummeln, werden diesmal auch auffallend viele junge hübsche Mädchen gesichtet.
Sehr zur Freude der männlichen Einwohner hat sich eine Modelagentur in der Geraer Villa Graf etabliert. Model als Ausbildungsberuf? Egal. Frisches Blut für die überalterte Stadt kann nicht schaden.
Eine Spur aus frischem Blut entdecken Höhlerfestbesucher auch am Ende des Volksfestes und finden die Leiche eines der Models, geschändet und erschlagen, in einem Müllkontainer liegen.

Frühere Projekte:  
UllaBücherreGblätternd14141621_1168784819829453_5934968408601771255_n

Für das Buch „Neu gestorben“, das 2019 erschien, recherchierte die Autorin Ulla Spörl mehrere Wochen in London, Ilford und Bloomsburry. Der Roman mit Elementen des Psychothrillers nimmt seinen Ausgangspunkt in der Stadt Gera. In ihrem Dezember 2017 erschienenen Roman „Handelswege“ beschreibt Ulla Spörl, was den Geraer Bürger David Gottfried Schöber zu universellen Leistungen befähigte, wie beispielsweise die seinerzeit umfangreichste Biografie über den Nürnberger Albrecht Dürer zu schreiben. Für die Durchführung ihres Buchprojekts erhielt die Autorin ein Arbeitsstipendium der Stadt Gera. Das Buch über Gottfried Schöber ist im Geraer Stadtmuseum ausgestellt.

Literaturport.de informiert:

Die Autorin Ulla Spörl erhielt 2010 das Hermann-Kesten-Stipendium während ihres Aufenthaltes vom 9. bis 23. Mai in Nürnberg. laDie Stadt schrieb das Hermann-Kesten-Stipendium für Autoren und Journalisten aus den Partnerstädten zum ersten Mal anlässlich des Stadtjubiläums im Jahr 2000 aus, da Nürnberg erstmals vor 950 Jahren urkundlich erwähnt wurde.
Der große Literat und Weltbürger Hermann Kesten (1900–1996) verbrachte seine Kindheit und Jugend bis zur Vertreibung durch die Nationalsozialisten in Nürnberg und wurde später Ehrenbürger der Stadt. Er inspirierte die Stadt Nürnberg, vor allem schreibende, aber auch fotografierende und filmende Intellektuelle aus den mit ihr befreundeten Städten in aller Welt zu einer Reise nach Nürnberg anzuregen und sie zu einem vierwöchigen Aufenthalt einzuladen. (Das Foto links zeigt Ulla Spörl mit Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly anlässlich der Preisverleihung)

Eintrag im Autorenlexikon des Thüringer Literaturrats

www.amazon.de/Ulla-Sp0erl

Aktuelles

Lesung bei Schiller am 6. November 2019

29. August 2019

Am 6. November 2019 lese ich um 15 Uhr im Schillerhaus in Rudolstadt aus meinem historischen Roman „Handelswege“, in dem das Schaffen des Geraer Kaufmanns David Gottfried Schöber lebendig wird. Er lebte von 1692 bis 1778, war Kunstsammler, Gelehrter, Bürgermeister sowie Autor der seinerzeit umfangreichsten Biografie über Albrecht Dürer und 26 weiteren Publikationen.

Buchvorstellung in Gera am 24. Oktober 2019

29. August 2019

Zum Tag der Bibliotheken am 24. Oktober 2019 stelle ich um 17 Uhr in der Geraer Bibliothek meinen neuen Krimi „Wenn Lüge Rache zeugt“ vor. Die Bücher erworben und signiert werden.  

mai dix

21. Mai 2019

Bad Hersfeld: Lesung aus meinen Dix-Romanen

Krimifieber

5. März 2019

Am 5.3. liest Ulla Spoerl um 17 Uhr in der Bibliothek am Puschkinplatz aus ihrem (u. a. auch in Gera spielenden) Krimi „Neu gestorben“. Der Eintritt ist frei.

Austausch im Advent

9. Dezember 2018

Am 8. und 9. Dezember können Sie die Autorin Ulla Spörl sowie den Fotografen und Wortkünstler Frank Rüdiger erneut hautnah vor Ort erleben. Sie beteiligen sich an einem weiteren Bücherstand – diesmal auf dem Adventsmarkt im Geraer Hofgut.

Kunstschaffende LIVE

5. Dezember 2018

In der Stadt- und Regionalbibliothek Gera findet ein Weihnachtsmarkt statt, an dem die Autorin Ulla Spörl sowie der Fotograf und Autor Frank Rüdiger den Bücherstand besuchen, um ihre Bücher auf Wunsch für Sie zu signieren.